Knapp das Podest verpasst!

An der Bull-Trophy in Grindelwald erreichten wir am letzten Wochenende den vierten Platz. Da wir von fünf Spielen nur eines (gegen Schönried) verloren, geht dieser Rang für uns in Ordnung.

Fotos Am Freitag starteten wir gegen Gstaad-Sweepers 2 (Kohli) gleich mit einem 12-3 Sieg, danach konnten wir unsere Form halten und schlugen den letztjährigen Sieger Norwegen 1 (Lovold) in einem spannenden Spiel 5-3.
Am Samstagmorgen spielten wir gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Schönrieder (Jaggi). Wir konnten dem Spiel nicht unseren Stempel aufdrücken und verloren 5-8. In der vierten Runde kam es zum Zuger-Derby. Das Zuger Damenteam (Heller; mit Jeannine Probst und Christina Schönbächler) konnte mit 8-3 geschlagen werden, was uns die Finalrundenteilnahme der besten acht Teams sicherte.
In der Finalrunde war das norwegische Damenteam mit Skipin Githmark unser Gegner. Wir mussten ein bisschen zittern, doch letztendlich konnten wir mit einem gut gespielten letzten Stein das Spiel mit einem 5-4 nach Hause schaukeln, was uns den vierten Platz bescherte.

Unsere Resultate:

Zug 1 - Gstaad-Sweepers 2 (Kohli) 12-3

Zug 1 - Norwegen 1 (Lovold) 5-3

Zug 1 - Schönried (Jaggi) 5-8

Zug 1 - Zug 3 (Heller) 8-3

Zug 1 - Norwegen 3 (Githmark) 5-4


Insgesamt spielten wir ein gutes Turnier. Der Sieg über das norwegische Spitzenteam (Lovold) als Highlight und die Niederlage gegen unseren Swiss League B-Konkurrenten Schönried als kleinen Ausrutscher.
Alle Resultate und Fotos der Bull-Trophy:
www.grindelwald-curling.ch/curling/07/bull/T.HTM

Übernächstes Wochenede beginnt für uns die Swiss League B, das erste von drei Wochenenden findet in Küssnacht am Rigi statt und ist ein kleines Heimspiel für uns. Wir hoffen auf einen grossen Fan-Aufmarsch!
Spielplan und Resultate der Swiss League B:
www.curling.ch/resultate/scl/herren/scl-b-maenner/de.aspx